Piraten / ÖDP: Ein herber Rückschlag für den Tierschutz

„Diese Entscheidung des Hauptausschusses ist ein Affront gegen alle engagierten Tierfreunde!“, lässt Piraten Ratsherr Johannes Schmanck seiner Empörung freien Lauf. Tierschutzorganisationen, Jägerschaft und Katzenliebhaber forderten schon lange eine flächendeckende Kastrationspflicht und Kennzeichnung von Freigängerkatzen, vor allem, um den sich ungehemmt vermehrenden wild lebenden Katzen unnötiges Leid zu ersparen. In einem Antrag forderte die Ratsgruppe im […]

weiterlesen ›

Katzenfutter oder „Ein Schelm, wer Böses dabei denkt!“

Eine Glosse der Ratsgruppe Piraten/ÖDP zum Ratsantrag von CDU und Grünen „Tierschutz in Münster stärken“

Passend zum 2. Anlauf der Ratsgruppe, eine Verordnung im Rat beschließen zu lassen, die eine verpflichtende Kastration und Kennzeichnung von Freigängerkatzen vorsieht, kommen die Mehrheitsfraktionen mit dem Antrag, Ausgleichsflächen für den Kiebitzschutz bereit zu stellen. Nun ist es so, dass […]

weiterlesen ›

Ratsantrag: Einführung einer Kastrations-, Kennzeichnungs- und Registrierpflicht für Freigänger-Katzen

Trotz massiver Forderungen seitens der Tierschutzverbände, des Jagdverbandes, des Veterinäramtes und weiter Teile der Politik ist in Sachen Katzenkastration nach wie vor nichts geschehen. Deshalb bringt die Ratsgruppe ihren Antrag vom Herbst 2015 erneut ein.

Einführung einer Kastrations-, Kennzeichnungs- und Registrierpflicht für Freigänger-Katzen

Katzen sind domestizierte Haustiere, für die der Mensch die Verantwortung trägt. Herrenlose, […]

weiterlesen ›