In ihrem Ratsantrag „Lückenschluss an der Schillerstraße – Veloroute Südost realisieren“ fordert die Ratsgruppe Piraten/ÖDP die Verlängerung der Fahrradstraße Schillerstraße über den Hansaring hinaus bis zum Lütkenbecker Weg.

Perspektivisch soll am Ende die Veloroutenstrecke Hauptbahnhof – Albersloher Weg stehen über Schillerstraße, Lütkenbecker Weg, Lindberghweg und Heumansweg.

Dies soll als kommunales Entwicklungsziel formuliert und zeitnah umgesetzt werden.

Weiterhin soll bei künftigen Planungen des Streckenabschnitts das Entwicklungsziel einer nachhaltigen Mobilität besonders berücksichtigt
werden.

Das Radverkehrskonzept 2025 für Münster weist eine Zielgröße von 50% Radverkehr für Münster aus. Der Anteil des Radverkehrs am Gesamtverkehr
in Münster liegt momentan noch bei 39%.

„Wir müssen endlich zeigen, dass wir die Verkehrswende ernst nehmen. Gerade im Hinblick auf die Entwicklung des Hafenviertels ist es an der
Zeit, Nägel mit Köpfen zu machen“, so Ratsherr Franz Pohlmann.

Dass die Ratsgruppe mit ihrem Antrag auf Widerstand stoßen wird ist vorprogrammiert:

„Gegenwind allein ist kein Grund das Auto zu bevorzugen.“ bestätigt der zweite Ratsherr der Gruppe, Johannes Schmanck.

Downloads

Was denkst du?